Montag, 7. Januar 2008

Abbruch Frankfurt AFN Hauptgebäude durch ECKERT

Spektakuläre Bilder vom Abriss des Hauptgebäudes AFN Frankfurt

Abbruch und Entkernung Hauptgebäude AFN in Frankfurt
Bauzeit: 03/2007 bis 05/2007 34.000 m³ umbauter Raum Gebäudehöhe bis 15 m
Die Umbau- und Sanierungsmaßnahmen betreffen das gesamte Bauwerk. Zunächst wird der bestehende Studiokern bis auf die Decke über dem Untergeschoss entfernt und im übrigen Gebäude alle Einbauten, bis auf die statisch relevanten Bauteile und Treppen zurückgebaut. Die bestehende Fassade wird ebenfalls bis auf die tragende Struktur zurückgebaut. Das Grundraster von 1,85 m bleibt erhalten.
Entsorgung
Wellasbestplatten der Dacheindeckung
asbesthaltige Fensterbänke


asbesthaltige Trennwände in den Toilettenräumen
asbesthaltige Brandschutztüren
asbesthaltige Fugendichtmassen an der Außenfassade
asbesthaltige Nachtspeicheröfen
bituminöse Fugendichtmassen
bituminöse Dacheindeckung mit KMF~Dämmung
Transformatoren mit PCB-haltigen Trafoölen
Gipskartonplatten, Glasbausteine, Glastüren, Teppichboden werden auf Deponie entsorgt.
Kmf kommt als Zuschlagstoff für Tonziegel in Verwertung Bauschutt, wie Stahlbeton, Mauerwerk, Marmorfensterbänke und Dachziegel werden einer Recycling Anlage zugeführt.
Holz wird der energetische Verwertung zugeführt Stahlträger,
Versorgungsleitungen werden der Altmetallverwertung zugeführt.